Franken-Tatort: Premiere im Kino

Die Schauspieler v.l.:Andreas Leopold Schadt, Dagmar Manzel, Eli Wasserscheid und Stephan Grossmann, Fotos: Dörfler

Bayreuth. Es war »Ein Tag wie jeder andere» der fünfte Franken-Tatort wurde in Bayreuth gedreht. Am vergangenen Donnerstag fand die Premiere vor geladenen Gästen im Cineplex statt.

Gedreht wurde unter anderem im Festspielhaus, im Klinikum und im gesamten Stadtgebiet. Die Folge wird am Sonntag, 24. Februar im Ersten ausgestrahlt. Für das Filmteam waren besonders die Dreharbeiten im Festspielhaus spannend, da die Inszenierung der Walküre gleichzeitig mit der Thrillerhandlung im Zuschauersaal ablaufen mussten.

Du möchtest einen Seat Ibiza gewinnen?
Dann mach mit bei unserer Aktion - shoot the car: Hier geht's zur Anmeldung!

Zur Handlung:
Im Abstand von exakt einer Stunde werden in Bayreuth mit derselben Waffe an unterschiedlichen Orten zwei Menschen erschossen. Zeugen haben beobachtet, wie der Täter vor der ersten Tat auf die Uhr geschaut und die volle Stunde abgewartet hat. Was treibt ihn an? Was haben die Toten miteinander zu tun? Und können Voss und Ringelhahn den Täter stoppen, bevor es ein drittes Opfer geben wird?


gmu