Musica und Gluck-Festspiele - 2019 erstmals Kooperation - Musica vom 03. Mai bis 14. Juli

Die Crossover-Formation »Wildes Holz« gastiert am 28. Mai in der Panzerhalle, Foto: red

Bayreuth. Viele musikalische Leckerbissen, internationale Klassik-Stars und innovative Konzerthighlights bietet das Festival »Musica», das im kommenden Jahr vom 3. Mai bis 14. Juli stattfindet.

Den Auftakt bilden am 3. und 4. Mai, jeweils um 19.30 Uhr zwei Auftritte der Jungen Deutsch-Französisch-Ungarischen Philharmonie im Markgräflichen Opernhaus. In der Stadtkirche gibt es am Sonntag, 5. Mai, um 18 Uhr festliche Musik für Orgel, Trompete und Corno da Caccia mit Viktor Lukas und Johannes Trunk. Einen Kontrapunkt setzt am Donnerstag, 9. Mai, um 19.30 Uhr der junge französische Cembalo-Revolutionär Jean Rondeau im Brausaal des Liebesbier.

Star-Sopranistin Julia Lezhneva und »La Voce Strumentale» kommen am Freitag, 10. Mai, um 19.30 Uhr ins Markgräfliche Opernhaus.
Das Münchener Bach-Orchester gastiert mit »Universum Bach» am Freitag, 17. Mai, um 19.30 Uhr im Opernhaus. »Vokal pur» heißt es am Mittwoch, 22. Mai, um 19.30 Uhr mit »The Queen's Six». Dieses Konzert findet ebenso im Markgräflichen Opernhaus statt wie am Samstag, 25. Mai, um 19.30 Uhr der Auftritt des »Aris Quartett». Wilde Arrangements sind am Dienstag, 28. Mai, um 19.30 Uhr garantiert, wenn die Crossover-Formation »Wildes Holz» in der Panzerhalle auftritt. Auch der 150. Geburtstag von Siegfried Wagner wird aufgegriffen. Hierzu gastieren am Mittwoch, 5. Juni, um 19.30 Uhr die Bad Reichenhaller Philharmoniker zu einem von Claus J. Frankl moderierten Konzert im Opernhaus. Am Freitag, 7. Juni, um 19.30 Uhr, wird im Markgräflichen Opernhaus Hip-Hop, Breakdance und Klassik bei »Zauberflöte Reloaded» verbunden.

Du möchtest einen Seat Ibiza gewinnen?
Dann mach mit bei unserer Aktion - shoot the car: Hier geht's zur Anmeldung!

Zusammen mit den Musikfestspielen Potsdam-Sanssouci bringt am Mittwoch, 26., und Donnerstag, 27. Juni, jeweils um 19.30 Uhr, im Markgräflichen Opernhaus das »Ensemble 1700» Bononcinis »Polifemo» zusammen mit namhaften Solisten und stilechter Inszenierung auf die Bühne.
Als weiteres Highlight kooperiert die Musica heuer erstmals mit den Internationalen Gluck-Festspielen. Am Samstag, 6. Juli, um 19.30 Uhr wird hierbei Glucks Oper »Antigono» in konzertanter Form in Deutschland erstmals aufgeführt. Die Opernaufführung findet ebenso wie die Gluck-Operngala mit Karina Gauvin und Max Emanuel Cencic am Sonntag, 14. Juli, um 18 Uhr, im Markgräflichen Opernhaus statt. Karten an der Theaterkasse.

rs