Punkt für die Moral! Spätes Remis in Nürnberg

Später Jubel bei der SpVgg Bayreuth. Foto: SpVgg Bayreuth.

Nürnberg. Die SpVgg Bayreuth hat erneut starke Moral bewiesen und durch zwei späte Treffer einen Punkt in Nürnberg eingefahren. In Nürnberg lag die Altstadt schon 0:2 zurück, kam aber zurück und sicherte sich am Ende einen Punkt.

Die Altstädter kamen gut in die Partie, hatten durch einen Kracun-Freistoß (3.) und einen Schuss von Tobias Weber im Anschluss an einen Eckball (7.) die ersten beiden Gelegenheiten der Begegnung. Nachdem die Mannschaft von Timo Rost die Anfangsviertelstunde dominiert hatte, kam die Club-Reserve immer mehr auf.

Der Dritte der Regionalliga Bayern zeigte schöne Kombinationen und stellte sein fußballerisches Potenzial damit immer wieder unter Beweis. Die beiden Treffer von Steczyk in der 22. und 37. Minute waren sehr schön herausgespielt. Der kleine Club ging damit mit einem 2:0 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel bauten die Altstädter immer mehr Druck auf, kamen durch Weber (50.) und Weimar (59.) zu ersten Gelegenheiten. Danach liefen die Oberfranken allerdings vergeblich an, ehe Engelhardt in der 78. Minute zum vermeintlichen 3:0 einschob - er stand allerdings - zum Glück aus Sicht der Gäste - im Abseits.

Makarenko und Knezevic treffen spät

Und genau im Gegenzug gab es wieder Hoffnung für die Bayreuther, den Makarenko erzielte den Anschlusstreffer (78.). Jetzt wollten die Schützlinge von Rost mehr - und belohnten sich: Knezevic drosch den Ball ins Tor und stellte in der 88. Minute auf 2:2. Damit blieb es am Ende und die Altstadt fuhr einen Punkt der Moral ein. Mit nun 40 Zählern bleiben die Altstädter auf dem siebten Platz, am kommenden Samstag geht es mit dem Auswärtsspiel beim VfR Garching weiter.

1. FC Nürnberg: Vasilj - Schimmel, Jäger, Kraulich, Pex - Heußer (80. Grimmer), Rhein, Steczyk, Nürnberger (76. Mouhaman) - Engelhardt, Harlaß (92. Stoßberger).

SpVgg Bayreuth: Kolbe - Kopp, Weber, Eder, Golla - Schiller (71. Mirroche), Wolf, Kracun, Weimar (83. Piller) - Sulejmani (58. Makarenko), Knezevic.

Tore: 1:0 Steczyk (22.), 2:0 Steczyk (37.), 2:1 Makarenko (78.), 2:2 Knezevic (88.).