Schwache Anfangsphase: Altstadt verliert in Fürth

Ivan Knezevic trifft zum zwischenzeitlichen 1:2. Foto: SpVgg Bayreuth.

Nach vier Auswärtssiegen in Folge musste sich die SpVgg Bayreuth am Samstag mit 1:3 bei der zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth geschlagen geben.

Die Altstadt kam nicht gut in die Partie und spielte in der ersten halben Stunde nicht gut. Nach nur drei Minuten ging das kleine Kleeblatt durch Abouchabaka in Führung. Und in der 25. Minute folgte der gleich der zweite Treffer der Fürther, der sich zuvor bereits angedeutet hatte -Yüksel netzte aus kurzer Distanz ein. Anschließend kamen die Bayreuther aber besser auf, Makarenko und Fenninger näherten sich dem Tor an, den Anschluss erzielte schließlich Knezevic kurz vor dem Pausenpfiff (45.+1).

Sulejmani trifft nur den Pfosten

Der Treffer gab den Gästen Mut, die SpVgg kam gut aus der Kabine. Die Altstädter traten nun mit einer ganz anderen Körpersprache auf und drückten auf den Ausgleichstreffer, in Strafraumnähe gingen jedoch zu viele Bälle verloren. Und doch boten sich zwei gute Chancen auf den Ausgleich: Sulejmani lief in der 60. Minute alleine auf Torwart Schaffran zu, traf aber nur den Pfosten. Eine gute Viertelstunde später verfehlte Weber das Gehäuse aus etwa 40 Metern. Die Fürther blieben aber gefährlich und bekamen gegen Ende der Partie immer mehr Räume. El-Jindaoui vollendete einen Konter zum entscheidenden 3:1 (84.). Damit war die Partie entschieden. In der Tabelle steht die Altstadt nun auf Platz zwölf und hat drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Am kommenden Samstag (14 Uhr) steht für die Mannschaft von Trainer Timo Rost im Heimspiel gegen den SV Wacker Burghausen das letzte Spiel in diesem Jahr an.

SpVgg Bayreuth: Kolbe - Dengler (29. Golla), Weber, Eder, Weimar (34. Held), Makarenko, Schwarz, Wolf, Knezevic - Fenninger, Sulejmani (75. Schiller).

Tore: 1:0 Abouchabaka (3.), 2:0 Yüksel (25.), 2:1 Knezevic (45.), 3:1 El-Jindaoui (84.).