Staatsminister Hubert Aiwanger bei der HWK

Foto: Stefan Dörfler

Bayreuth. Der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Hubert Aiwanger (Freie Wähler) stattete am Freitag der Handwerkskammer für Oberfranken einen Besuch ab.

Konkret machte sich der Minister ein Bild davon, wie das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk (KDH) an der HWK für Oberfranken Themen und Chancen der Digitalisierung für die Betriebe greifbar macht. Außerdem informierte sich Hubert Aiwanger bei den Ausbildungsmeistern in den Werkstätten darüber, wie die Digitalisierung mittlerweile in die Aus- und Weiterbildungsangebote der HWK integriert ist.

red