Hans Dieter Friedrich erhielt Bayerischer Verfassungsmedaille

Der mit der Bay. Verfassungsmedaille ausgezeichnete H. D. Friedrich (Mitte) mit VdK-Kreisvorsitzendem Dr. C. Rabenstein, Landtagspräsidentin I. Aigner, Regierungspräsidentin H. Piwernetz und dem 3. Bürgermeister der Stadt Hollfeld, W. Degen, Foto: red

Bayreuth / München. Bei einer Feierstunde im Maximilianeum wurde Stellvertretender VdK-Kreisvorsitzender Hans Dieter Friedrich aus Hollfeld von Landtagspräsidentin Ilse Aigner mit der Bayerischen Verfassungsmedaille ausgezeichnet.

Seit über vier Jahrzehnten bringt sich Hans Dieter Friedrich in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen zum Wohle der Allgemeinheit ein. Bereits während seiner Zeit im bayerischen Polizeidienst übernahm er neben seiner beruflichen Tätigkeit zusätzlich Verantwortung in verschiedenen Vereinen, Verbänden und in der Kirche, wobei er viel Zeit und Energie investierte.

So ist er seit langen Jahren unter anderem als Lektor, Kommunionhelfer und Leiter des Seniorenkreises in seiner Pfarrgemeinde aktiv, hat die Aufgabe als Vorstand des Gartenbauvereins Mistelgau übernommen und ist langjähriges BRK-Fördermitglied sowie Mitglied der Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien Weisser Ring. Im Sozialverband VdK betreut er den Ortsverein Hollfeld und hat das Amt des stellvertretenden Kreisvorsitzenden inne.

Als langjähriger Seniorenbeauftragter der Stadt Hollfeld fungiert Hans Dieter Friedrich als wertvolles Bindeglied zwischen Bürgermeisterin Karin Barwisch, dem Stadtrat und den Bürgerinnen und Bürgern. Auf seine Initiative hin konnten viele Maßnahmen umgesetzt werden, die die Wohn- und Lebenssituation der älteren Generation entscheidend verbessert haben.

rs